Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf

mit SteinZeitGarten…

Im Naturkunde- und Mammut- Museum Siegsdorf dreht sich alles um Steine, Versteinerungen, Eiszeit und Steinzeit. Auf 650 m² Ausstellungsfläche bekommen Sie vielfältige Einblicke in die Geheimnisse des Chiemgauer Untergrundes. Highlight ist das größte, vollständigste und am besten erhaltene Skelett eines Wollhaarmammuts in Mitteleuropa.

Vom Parkplatz am Bahnhof führen gelbe Mammut- Fußstapfen zum Museum, wo der Besucher von Bärta, der Höhlenbärin empfangen wird. Auf dem Museumsvorplatz dreht sich eine wassergetriebene Kugelmühle und ein Zeitstrahl am Boden führt in die Museumsthemen ein.

Beginnend mit der Alpenentstehung reisen die Museumsbesucher durch die Welt der vier Meere, deren Böden den heutigen Chiemgau aufbauen. Die Fossilien aus diesen versteinerten Meeresböden füllen ein ganzes Stockwerk. Ein Salzwasseraquarium zeigt, wie es vor vielleicht 200 Millionen Jahren bei uns ausgesehen hat.

„Nur“ 45.000 Jahre alt ist das Siegsdorfer Mammutskelett. Es wurde zusammen mit einer ganzen Reihe weiterer Reste eiszeitlicher Tiere, wie z. B. dem Siegsdorfer Höhlenlöwen, nahe bei Siegsdorf gefunden. Das 9 m² große Gletschermodell zeigt die Landschaft des Chiemgaus, als die Gletscher noch ins Alpenvorland reichten.

Am Ende des Museumsrundganges präsentiert sich klein aber fein die Steinzeitabteilung mit Funden aus dem Chiemgau. Highlight ist hier das kupferne Randleistenbeil und die Messerklinge aus norditalienischem Feuerstein, so wie Ötzi sie auch besaß.

Es gibt bereits im Museum viele Dinge zum Anfassen und damit zum „Begreifen“, aber im SteinZeitGarten am Museum kann man regelrecht in diesem Thema schwelgen. Da gibt es die Fossilienkiesgrube zum Selbersammeln, den Edelstein-Sandkasten, die Jagdwand, die Höhle zum Bemalen, die Neandertaler-Fotowand und vieles mehr.

Jeden Donnerstag von Mai bis Mitte Oktober ist Aktionstag, da brennt den ganzen Tag das Lagerfeuer, die Steinzeittanten breiten ihre Schätze aus und der Garten verwandelt sich in ein Steinzeitabenteuerland. Dabei haben die Besucher vielfältige Gelegenheiten sich aktiv mit steinzeitlichen Materialien zu beschäftigen und die einzigartige Atmosphäre des SteinZeitGartens zu genießen.

Adresse

Naturkunde- und Mammut-Museum
Auenstr. 2
83313 Siegsdorf

➔ Route berechnen

Öffnungszeiten

01. Apr. – 31. Okt.
Täglich 10 – 18 Uhr

01. Nov – 30. Nov.
Täglich 10 – 15.30 Uhr

01. Dez. bis 26. Dez.
Geschlossen

27. Dez. – 31. Mrz.
Täglich 10 – 15.30 Uhr